Die Handwerker sind die Hüter der wertvollen in Italien hergestellt. Sie haben einen Laden oder ein Geschäft, in dem Sie Ihre Arbeit aussetzen? "Absolut leben in Italien Made. In dieser Zeit habe ich ein Telefonbuch erstellt 'Dear Santa, Alles, was ich will, ist ...', und von Zeit zu Zeit schlagen Weihnachtsgeschenke zu handgefertigt. Ich frage, ob ich ein Geschäft? Nein, ich hatte nie irgendwelche Ambitionen in diese Richtung. Ich antwortete mit einer Parade an einer netten Einladung aus der Provinz Campobasso ".


Das Sprechen der Parade, die Protagonisten Ihre Kleider ausschließlich aus recycelten Produkten sah, wie haben Sie mit diesem so originelle und innovative Idee? "Die Sache, die mich von dieser Idee denken ließ, war die" Einführung der Mülltrennung. Meine Großmutter macht sie besser als ich, dass ich in Rom leben. Also in diesem Sommer mit ein paar Freunden unermüdlicher Arbeiter wie ich Gillne.de, wir organisierten 'Riclando', eine Parade ähnlich der vergangenen Woche vorgeschlagen. Viele Kinder, die spontan teilnehmen wollten hochzeit party, und so, ohne es zu wissen, haben darüber nachgedacht, über den Sinn spielen die Verschwendung von Rohstoffen zu kämpfen, darunter auch das Essen. "

Welche Art von Material verwendet, Sie anlässlich der Modenschau Kleidung und Objekte zu erstellen? "In Laufsteg Kleidung und Zubehör aus Kunststoff sind abwechselnd und Papier alle handgefertigt von uns, und Kleidung und Accessoires wiederverwendet Stoffe. Ein alter Mantel eine Jacke mit einer Brosche, einem Zelt eine optische Anzug, alte Verbindungen wurden in elegante Gürtel verwandelt geworden ist. Die Arbeit, für die ich danke Katharina von TuttaFusa dass Forli hat uns freundlicherweise seine Wunder. Machen Sie es der Öffentlichkeit klar, dass nur ein wenig "Fantasie ein neues und modernes Gewand bekommen hat unsere Absicht gewesen."

Die Kunst des Luana ist ein Beispiel dafür, wie Kreativität oft in einem Spaß und lehrreich verwendet werden, Nachrichten zu Fragen der tiefen Bedeutung wie Recycling und Umwelt zu vermitteln. Auf diese Weise Kunst der Herstellung kann wirklich eine große Chance sein, nicht nur für das Speichern, eine Notwendigkeit für alle Familien in Zeiten der schweren Krise geworden, aber auch eine große Chance, um neue Anreize zu schaffen und die Phantasie der jeden zu ermutigen, unter Beachtung der Umwelt und das Gemeinwohl.